Sonderfälle

 

Die Praxis zeigt, dass es Sonderfälle gibt, in denen es Berechtigten nicht möglich ist, zur Tafel-Ausgabe zu kommen.

 

  • Dauernde schwerwiegende Erkrankung
  • In diesen Fällen versuchen wir eine regelmäßige Paket-Zustellung zu ermöglichen.
  •  
  • Gebrechlichkeit
  • Für körperlich geschwächte oder behinderte Berechtigte versuchen wir einen Hol- und Bring-Dienst zu ermöglichen.
  •  
  • Berufstätig (Aufstocker) mit Arbeitszeit gleichzeitig zur Tafel-Zeit
  • Wir bieten an, ein Paket für Sie zu packen, das Sie nach Tafel-Schließung noch abholen können.
  •  
  • kurzfristige Erkrankung oder Behörden-Termine
  • Wir bieten an, ein Paket für Sie zu packen, das Sie nach Tafel-Schließung noch abholen können.

 

 

Kontakt-Telefon:

Melden Sie sich bei uns, wenn Sie aus einem dieser Gründe Hilfe benötigen.

Haben Sie aber bitte auch Verständnis dafür, dass jede Hilfe organisiert werden muss.

Zur Absprache rufen Sie uns daher bitte spätestens am Tag vor der Tafel-Ausgabe an.

 

Tafeltelefon 0157 - 76 32 54 47 

Wir bedanken uns bei allen unseren Helfern, Lieferfirmen und allen die uns bei unserem Engagement unterstützen. Nur so ist unsere Arbeit möglich.

Tafel

Kirchheim-Heimstetten e.V.

Jugendzentrum Kirchheim

Hauptstr. 30a

85551 Kirchheim

E-Mail:

info@tafel-kirchheim-heimstetten.de

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Tafel-Kirchheim-Heimstetten